EU-Lieferkettengesetz: Deutsche Wirtschaftsverbände laufen Sturm

Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, eigentlich galt die Corporate Sustainability Due Diligence Directive (CSDDD) der EU als beschlossene Sache: Im Dezember vergangenen Jahres hatten sich Unterhändler des Europaparlaments und der EU-Staaten auf einen Kompromiss für die auch als „EU-Lieferkettengesetz“ bekannte Direktive geeinigt. Deutschland hatte der politischen Übereinkunft ebenfalls zugestimmt. Die offizielle Abstimmung von Europaparlament und Rat der Staaten zu dem Vorhaben gilt gemeinhin als Formalie.

Doch ob Deutschland diese Position auch beim Votum des Rats der EU-Mitgliedsstaaten Anfang Februar vertritt, ist offenbar noch nicht sicher. Seit das FDP-Präsidium sich am 15. Januar dafür ausgesprochen hat, die Einigung abzulehnen, herrscht unter den Ampelkoalitionären auch in dieser Frage Dissens. Gespräche zur Positionierung der Bundesregierung sind laut einem Bericht des „Tagesspiegels“ vom 23. Januar noch nicht abgeschlossen. Mit einer deutschen Enthaltung könnte die Direktive durchaus noch kippen.

Gegenwind bekommt die CSDDD indes auch vonseiten der deutschen Wirtschaft. Mit welchen Argumenten die Verbände dagegen Sturm laufen, lesen Sie in unserer News der Woche.

Eine aufschlussreiche Lektüre wünscht Ihnen

Therese Meitinger
Redakteurin

Kostenlos Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly abonnieren





Weitere Newsletter-Editorials

Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, die Transparenz entlang der Lieferketten bleibt eine Herausforderung für deutsche Unternehmen. Darauf deuten die Ergebnisse des 19.

Therese Meitinger
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, Lüdenscheid im Sauerland ist für viele, die häufig in Nordrhein-Westfalen unterwegs sind, zum Synonym für Stau geworden.

Sandra Lehmann
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, Katastrophen wie der Einsturz der Textilfabrik Rana Plaza in Bangladesch, bei der 2013 mehr als 1.000 Arbeiterinnen und Arbeiter starben, werfen Fragen nach der Verantwortung von Unternehmen für die Be

Therese Meitinger
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, im Jahr 1990 mit nur einem Lkw gestartet, hat der Logistikdienstleister TST aus Worms heute 3.500 Mitarbeiter sowie 80 Logistikstandorte in Deutschland, Europa und den USA.

Matthias Pieringer
Chefredakteur (V.i.S.d.P.)
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, ein Schwarzer Schwan steht in der Finanzwirtschaft für ein unerwartetes und unwahrscheinliches Ereignis in der Zukunft, das aber erhebliche Auswirkungen hat.

Therese Meitinger
Redakteurin