E-Frachtbrief und Bill of Lading: Blockchain kann nicht weg

Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, „Blockchain?! Ist das wichtig oder kann das weg?“ fragte auf dem Zukunftskongress Logistik vor Kurzem eine Diskussionsrunde in Anlehnung an Joseph Beuys’ berühmte Fettecken: Eine der Ecken hatte ein mutmaßlich nicht so kunstsinniger Hausmeister 1986 bekanntermaßen kurzerhand aus Beuys’ Atelier entfernt – damals ein Kunstskandal. Die Gefahr, dass Distributed-Ledger-Technologien (DLT) wie Blockchain ein ähnliches Schicksal ereilt und sie quasi mit dem nächsten Hype-Cycle weggespült werden, ist nicht besonders groß.

Schließlich haben in der Logistik Distributed-Ledger-Technologien gerade einen Lauf. Dafür spricht nicht nur „Dragon“: Dabei handelt es sich um das Blockchain-basierte Device für Gefahrgutmanagement, welches das Fraunhofer IML auf dem oben erwähnten Kongress vorstellte. Auch der e-Frachtbrief, den am 17. September der Bundesrat bewilligte, könnte von Blockchain-Anwendungen profitieren. Die elektronische Lösung erlaubt, dass der Frachtbrief, der bislang ein Papierdokument sein musste, in Kürze rechtswirksam elektronisch erstellt werden kann.

Dass die Blockchain und die Bill of Lading ein perfektes Match sind, zu diesem Schluss wiederum kam das kürzlich abgeschlossene Forschungsprojekt „Electronical Consignment Note and Bill of Lading – Sustainability in Seafreight” (eCONBiL) der Hochschule Bremerhaven mit der Bremer Abat AG sowie unterschiedlichen Pilotanwendern aus der Wirtschaft. Mehr dazu lesen Sie in unserer News der Woche.

Eine erkenntnisreiche Lektüre wünscht Ihnen

Therese Meitinger
Redakteurin LOGISTIK HEUTE

Therese Meitinger
Redakteurin

Kostenlos Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly abonnieren





Weitere Newsletter-Editorials

Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, von Vertrauen, Zuversicht und dem richtigen Zeitpunkt war von verschiedenen Vertretern der Immobilienwirtschaft die Rede, als die Fachmesse EXPO REAL 2021 am gestrigen 13.

Sandra Lehmann
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, wenn es um den deutschen Markt für Logistikimmobilien geht, liest man in aktuellen Berichten zum Beispiel von „anhaltendem Nachfrageüberhang“, „Produktmangel“ oder „niedrigen Leerstandsraten“.

Matthias Pieringer
Chefredakteur (V.i.S.d.P.)
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, Oktober ist ja quasi schon allerhöchste Eisenbahn für das, was der Handel inzwischen „Peak-Season“ nennt – also die Monate November, Dezember und Januar mit Black Friday, Weihnachtsgeschäft und Retoure

Sandra Lehmann
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, dass Stärkere Schwächeren in Notlagen helfen, ist ein wichtiger Grundpfeiler von Demokratie und sozialer Gerechtigkeit. So weit, so gut, so verständlich.

Sandra Lehmann
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, bis 2050 will die Europäische Union durch die Reduzierung von CO2-Emissionen klimaneutral werden.

Therese Meitinger
Redakteurin