Digitalisierung: Logistik setzt auf Open Source und die Kraft der Vielen

Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, dass es alleine nicht geht, ist sowohl eine Binse als auch eine Erkenntnis aus der Coronapandemie. Angesichts der Nachfrageschwankungen im Fahrwasser der Krise war gut beraten, wer ein stabiles Netzwerk aus langfristigen Partnerschaften hatte – und mit Kulanz oder Extra-Engagement rechnen konnte. Ähnlich verhält es sich mit den Lieferengpässen, die Industrie und Handel aktuell zu schaffen machen: Auch hier geht zusammen mehr.

Auf die Kraft der Vielen setzt das Wirtschaftsfeld Logistik nun auch bei der Bewältigung einer gesellschaftlichen und strukturellen Großaufgabe. „Die Digitalisierung der Logistik kann nur gemeinsam vorangebracht werden. Deshalb ist Open Source ein wichtiger Erfolgsfaktor für die gesamte Logistikbranche und zugleich ein Treiber für einheitliche Prozesse in digitalen Wertschöpfungsketten“, heißt es in der gemeinsamen Gründungserklärung der Open Logistics Foundation.

Die gemeinnützige Stiftung, die am 22. Oktober am Rande des Deutschen Logistik-Kongress aus der Taufe gehoben wurde, hat sich den Aufbau einer europäischen Open-Source-Community auf die Fahnen geschrieben. Auf diese Weise sollen die Digitalisierung in Logistik und Supply Chain Management auf der Basis von Open Source vorangetrieben und logistische Prozesse durch De-facto-Standards vereinheitlicht werden. Zu den Stiftern der Initiative gehören Dachser, DB Schenker, Duisport und Rhenus.
 
Mehr zu dem Großprojekt lesen Sie in unserer News der Woche.

Eine erkenntnisreiche Lektüre wünscht Ihnen

Therese Meitinger
Redakteurin LOGISTIK HEUTE

Therese Meitinger
Redakteurin

Kostenlos Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly abonnieren





Weitere Newsletter-Editorials

Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, rohstoffreiche Länder und Länder mit einer hohen Nachfrage zusammenbringen, um die Versorgung mit kritischen Mineralien abzusichern – das hat sich das geplante „Forum für die Partnerschaft für die Sich

Therese Meitinger
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, Anfang April gab es bei der Deutschen Bahn und ihrer Güterverkehrstochter DB Cargo Grund zum Feiern: Nach zweijähriger Testphase sollen nun erste Kunden im Schienengüterverkehr von der Digitalen Automa

Sandra Lehmann
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, lediglich 172 Millionen Tonnen Güter wurden 2023 per Binnenschiff über deutsche Wasserwege transportiert. So wenig wie noch nie seit der deutschen Wiedervereinigung.

Therese Meitinger
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, regelmäßig auftretende Lieferkettenstörungen, die Digitalisierung sowie neue Nachhaltigkeitsanforderungen erfordern nach Ansicht von Fachleuten ein neues Führungsverständnis in der Logistik: Pyramidale

Gunnar Knüpffer
Redakteur
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, dass die Wahrung von Menschenrechten entlang der Lieferkette ein hohes Gut ist, darauf können sich in Politik und Wirtschaft wohl alle einigen.

Therese Meitinger
Redakteurin