Das LOGISTIK HEUTE Sonderheft „Software in der Logistik 2021“ ist erschienen!

Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, genauso komplex wie die weltweiten Lieferketten sind die Datenströme, die sie begleiten. Dass diese Komplexität angreifbar ist, hat die Coronapandemie wieder einmal verdeutlicht. Angesichts von Nachfrageschwankungen und Lieferengpässen gewinnt ein durchgängiges Risikomanagement mehr denn je an Bedeutung. Doch ohne Transparenz in den Supply Chains − ohne deren digitale Ausleuchtung − fällt die Gefahrenabwehr schwer. So stimmen etwa im 12. Hermes Barometer 75 Prozent der Führungskräfte der Aussage zu, dass digitale Technologien von entscheidender Bedeutung sind, um bei künftigen Krisen über eine widerstandsfähige Lieferkette zu verfügen.

SCM-Risiken ergeben sich jedoch nicht nur aus Krisen. Immer häufiger müssen Unternehmen auch darlegen, dass sie wie auch ihre Lieferanten ökologische und soziale Mindeststandards entlang der Supply Chain wahren. Das Lieferkettengesetz, auf das sich die Bundesregierung vor Kurzem verständigt hat, ist nur eine von vielen möglichen regulativen Vorgaben. Wer wissen will, wie sich Lieferanten und Sublieferanten in Sachen Menschenrechte oder Klimaschutz verhalten, ist auf eine solide Basis von Echtzeitdaten angewiesen. Er muss dazu in der Lage sein, die Daten Dritter auszuwerten und die Möglichkeiten und Grenzen von künstlicher Intelligenz kennen. Nicht umsonst werden kollaborative Ansätze und Dateninfrastruktur-Projekte wie GAIA-X immer wichtiger.

Welche Rolle die digitale Bewertung von Lieferanten für das Supply-Chain-Risikomanagement spielt, lesen Sie in der Titelgeschichte „Nachhaltig, aber sicher“ im jetzt erschienenen LOGISTIK HEUTE-Sonderheft „Software in der Logistik 2021“.

Ein besonderes Dankeschön geht an das Fraunhofer IML– unserem Kooperationspartner bei dieser Sonderausgabe. So haben die Dortmunder Logistikforscher unter anderem im Schwerpunktthema „Künstliche Intelligenz“ untersucht, wie auch kleine und mittlere Unternehmen das Machine Learning für sich gewinnbringend nutzen können.

Eine inspirierende Lektüre wünscht Ihnen

Therese Meitinger
Redakteurin LOGISTIK HEUTE

Therese Meitinger
Redakteurin

Kostenlos Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly abonnieren





Weitere Newsletter-Editorials

Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, rohstoffreiche Länder und Länder mit einer hohen Nachfrage zusammenbringen, um die Versorgung mit kritischen Mineralien abzusichern – das hat sich das geplante „Forum für die Partnerschaft für die Sich

Therese Meitinger
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, Anfang April gab es bei der Deutschen Bahn und ihrer Güterverkehrstochter DB Cargo Grund zum Feiern: Nach zweijähriger Testphase sollen nun erste Kunden im Schienengüterverkehr von der Digitalen Automa

Sandra Lehmann
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, lediglich 172 Millionen Tonnen Güter wurden 2023 per Binnenschiff über deutsche Wasserwege transportiert. So wenig wie noch nie seit der deutschen Wiedervereinigung.

Therese Meitinger
Redakteurin
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, regelmäßig auftretende Lieferkettenstörungen, die Digitalisierung sowie neue Nachhaltigkeitsanforderungen erfordern nach Ansicht von Fachleuten ein neues Führungsverständnis in der Logistik: Pyramidale

Gunnar Knüpffer
Redakteur
Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, dass die Wahrung von Menschenrechten entlang der Lieferkette ein hohes Gut ist, darauf können sich in Politik und Wirtschaft wohl alle einigen.

Therese Meitinger
Redakteurin