Werbung

Ein automatisiertes Lagersystem und SynQ-Software von Swisslog sorgen für mehr Transparenz und Qualität in neuer Milchverarbeitungsanlage von Walmart in den USA

Swisslog hat bekannt gegeben, dass Walmart eine Automatisierungslösung von Swisslog in seiner neuen Anlage in Valdosta, Georgia, installieren wird. Mit der Automatisierungslösung sollen ein nahtloser Materialfluss ermöglicht und die Betriebszeiten der Anlage erhöht werden. Walmart plant, noch vor Jahresende mit dem Bau der Anlage zu beginnen, die Fertigstellung des Projekts ist für 2025 vorgesehen.

Swisslog

Laut Walmart wird das automatisierte Lager- und Kommissioniersystem von Swisslog die Kapazitäten des Unternehmens zur Deckung der Verbrauchernachfrage nach Milch ausbauen. Damit setzt das Unternehmen sein Engagement für den Aufbau einer widerstandsfähigeren und transparenteren Lieferkette für die Produktion qualitativ hochwertiger Produkte fort. Bei der Anlage in Valdosta handelt es sich um die zweite Milchverarbeitungsanlage von Walmart. Die erste Anlage wurde 2018 in Fort Wayne, Indiana, eröffnet. Auch dieses Projekt realisierte Walmart gemeinsam mit Swisslog.

Die von Swisslog konzipierte ASRS-Lösung kombiniert fünf Vectura Paletten-Regalbediengeräte mit Palettier- und Depalettierrobotern von KUKA, einem ProMove Palettenfördersystem und einem Fördersystem für kleine Lasten. Die Automatisierungslösung wird mit Hilfe der SynQ-Software von Swisslog betrieben. SynQ stellt Funktionen für Lagerverwaltung, Materialfluss und Automatisierungssteuerung in einer einzigen, modularen Plattform bereit.

Dieser Inhalt gehört zu

Ezzestraße 4
44379 Dortmund
Deutschland