Werbung

Digitalisierte Supply Chain für die Lebensmittelindustrie

Vom 19. bis 22. März präsentiert die proLogistik Group auf der Messe Anuga FoodTec in Halle 07.1, Stand B038 innovative Software-Lösungen speziell für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie.

proLogistik Group

Die proLogistik Group hat sich mit ihrem breiten Angebot an Warehouse Management Systemen (WMS), Transport Management Systemen (TMS) sowie branchenspezifischen Softwarelösungen und Dienstleistungen zum führenden Logistikberater entwickelt. Kunden profitieren von einem erweiterten Portfolio, das die komplette Supply Chain abdeckt und die Weichen für nachhaltige Prozesse stellt. Denn die gesamten Transport- und Lagerprozesse werden erst dann effizient und optimal ausgeführt, wenn Software für die Intralogistik, Transport-Lösungen und Hardware mit entsprechenden Funktionen optimal unterstützen. Hier setzt die proLogistik Group mit spezieller Software und optimal zugeschnittenen Lösungen für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie an.

Korrekte Lagerung: Kühlketten & Frischwaren immer im Blick

Angesichts der Herausforderungen durch die Klimakrise sind Unternehmen gefordert, spezielle Lösungen zu entwickeln. Diese sollten nicht nur Energie sparen, sondern auch Lagerstandorte und Transportwege neu überdenken und ökologisch gestalten. In diesem Kontext werden Regale flexibler bzw. höher und Lieferungen werden bewusst effizient geplant.

Für die Lebensmittelbranche hat die proLogistik Group spezielle Funktionen für das Warehouse Management System – das jährlich vom Fraunhofer-Institut geprüft und zertifiziert wird – entwickelt. Es überwacht nicht nur die erforderlichen Temperaturen für Frisch- und Tiefkühlartikel, sondern integriert auch Zusatzstoffe wie Trockeneis in die Transport- und Zwischenlagerstrukturen. Auch ein im Notfall sogar überlebenswichtiges Feature, die Tot-Mann-Funktion, ist integriert. Das System übernimmt zudem Aufgaben wie Barcodekontrolle und Chargenrückverfolgung.

Mehr Transparenz und Effizienz für den Kühltransport durch Echtzeit-Daten

Für die Digitalisierung von Transportprozessen bietet die proLogistik Group ein stabiles und durchdachtes Telematiksystem an: Von Track & Trace über permanent aktualisierte voraussichtliche Ankunftszeiten (ETA) bis hin zur digitalen Abbildung unterschiedlichster Abläufe im mobilen Auftragsmanagement finden auch Anwendungsmöglichkeiten speziell für den Kühltransport Einzug in der Telematik-App.

So werden variable Fahrzeugdaten – u.a. die Temperaturdaten aus dem Laderaum – lückenlos und in Echtzeit überwacht. Damit kann die geschlossene Kühlkette von Lebensmitteln auch im Transportprozess jederzeit geprüft und nachgewiesen werden. Auch Lösungen, die den Transport maximal effizient gestalten, machen insbesondere bei temperaturkritischen Lieferungen den entscheidenden Unterschied: KI-gestützte Software wie pLG Tourenplanung oder pLG Route Optimiziation der proLogistik Group unterstützen hier die Fahrer bei der Tour und sorgen für eindrucksvolle Zeit- und Kostenersparnisse.  

Die proLogistik Group freut sich auf persönliche Gespräche auf der Anuga FoodTec vom 19. bis 22. März 2024 in Halle 07.1, Stand B038.

Dieser Inhalt gehört zu

Fallgatter 1
44369 Dortmund
Deutschland