Werbung

Zukunft jetzt: Vollautomatisches Leergut-Tracking für die Getränkeindustrie

In der sich rasant entwickelnden Welt der Getränkeindustrie sind Flexibilität, Effizienz und technologische Innovationen nicht nur Wünsche, sondern Notwendigkeiten. Im Zentrum dieser Transformation steht das revolutionären Leergut-Modul, einer Komponente des Warehouse Execution System, das speziell für die Automatisierung und Optimierung der Lagerlogistik in der Getränkeindustrie entwickelt wurde.

IdentPro
Digital Twin, RTLS, Echtzeitlokalisierung, Staplerleitsystem, Warehouse Execution System

Leergutmanagement: Der Schlüssel für Effizienz in der Getränkeindustrie

Ob bei Brauereien oder Getränkeherstellern: Die Leergutlogistik stellt eine entscheidende, jedoch oft unterschätzte Komponente dar. Die Herausforderung besteht darin, die Rückführung und Wiederbefüllung von Leergut nahtlos zu gestalten, um die Produktionsplanung zu optimieren und Kosten effektiv zu senken. Die größte Hürde dabei ist die mangelhafte Kennzeichnung und Nachverfolgbarkeit des Leergutes. Ohne klare Identifizierung, die durch unterschiedliche Rückgabequellen wie z.B. den Handel zusätzlich erschwert wird, ist eine genaue Erfassung und Verwaltung kaum möglich. Dies führt zu manuellen, fehleranfälligen Prozessen bei der Bestandserfassung, die wiederum zu Überproduktion und Umsatzverlusten resultieren können, da die Produkte nicht rechtzeitig für die Wiederbefüllung bereitstehen. Die innovativen Lösungen von IdentPro bieten hier einen Ausweg, indem sie die Automatisierung und Transparenz dieser Prozesse erhöhen.

Wegbereiter der digitalen Lagertransformation

IdentPro steht dafür ein, die Intralogistik von Unternehmen durch fortschrittliche digitale Lösungen nachhaltig zu automatisieren. Im zentralen Fokus steht dabei die Entwicklung des Warehouse Execution System (WES). Die Softwarelösung nutzt eine innovative Kombination aus Echtzeit-Tracking, modernster IoT-Technologie und KI-basierten Algorithmen, um einen digitalen Zwilling des Lagers zu schaffen.

Game-Changer Echtzeitdaten: Das Unternehmen aus Troisdorf (bei Köln) bildet nicht nur sämtliche Bewegungen innerhalb des Lagers exakt und in Echtzeit ab, sondern ermöglicht auch eine präzise und effiziente Steuerung aller Prozesse. Mit dieser Technologie bieten sie eine Lösung, die sich nahtlos in bestehende Strukturen integriert, die Effizienz steigert und ein unerreichtes Maß an Transparenz sowie Planungssicherheit bietet. Ein weiterer Mehrwert ist die nahtlose Anbindung an bestehende ERP- und WMS-Systeme. Diese Integration ermöglicht es, Auftragsabwicklungen intelligent und effizient zu gestalten, was eine deutliche Beschleunigung und Optimierung der Lagerprozesse zur Folge hat.

Innovation in der Praxis: Leergut-Modul

Ein großer Verschwender von Ressourcen ist häufig das Leerguthandling. Das neue, innovative Leergut-Modul von IdentPro markiert einen Wendepunkt im Leergutmanagement der Getränkeindustrie. Mit intuitiver Bedienung und fortschrittlichen automatischen Tracking-Funktionen vereinfacht es das Bestandsmanagement erheblich.

Leergutpaletten haben keine eindeutige Identifikation (SSCC) und können nicht ohne weiteres erfasst werden. Mit dem WES kann die Ladung jedoch auch ohne Barcode oder andere Identifikation vollautomatisch im System erfasst werden. Im Zuge der Implementierung der Softwarelösung werden bestehende Flurförderzeuge unter anderem mit LiDAR-Sensoren ausgestattet, die in Echtzeit alle Bewegungen und Veränderungen im Lager erfassen und damit einen digitalen Zwilling - aller physischen Gegenstände sowie Bewegungen - in der Software erzeugen. Diese Daten nutzt auch das neue Modul. So kann der Facharbeiter das bisher unbekannte Leergut einfach erfassen. Bei der Aufnahme einer Leergutpalette über das FFZ startet ein spezieller Leergutdialog. Über die Softwareoberfläche erfasst der Mitarbeiter zunächst die Bestände.

Automatisierung des aufwändigen Leerguthandlings

Das System realisiert die Vollautomatisierung des Leergutmanagements von der Erfassung bis zur intelligenten Steuerung und bietet wesentliche Vorteile wie Zeitersparnis, verbesserte Planungssicherheit und vollständige Transparenz. Über einen Schnellfilter erfassen die Staplerfahrer die Leergutpaletten mit wenigen Klicks - ohne zu scannen oder das Fahrzeug zu verlassen. Die Leergutpalette wird in der Software erfasst und mit einer virtuellen Nummer versehen. Einmal mit dem System verbunden, wird die Ware automatisch verfolgt und gesteuert.

 

Übersicht

-       Fahrer müssen nicht mehr nach Leergut suchen: Einfache Erfassung und Bedienung, Ergonomisch einfach, Effizient

-       Planungssicherheit für die Produktion: Volle Transparenz durch valide Bestandsinformationen

-       Vollständige Automatisierung des Leergutmanagements von der Erfassung bis zur intelligenten Steuerung: Zeitersparnis

 

Internationale Erfolgsstorys in der Getränkeindustrie: Innovative Lösungen mit Weitblick!

Die fortschrittlichen Lösungen demonstrieren eindrucksvoll, wie Digitalisierung und intelligente Automatisierung nicht nur auf dem Papier funktionieren, sondern in der realen Welt der Getränkeindustrie umsetzbare Erfolge erzielen. Durch maßgeschneiderte Innovationen im Leergutmanagement adressieren IdentPro gezielt die spezifischen Herausforderungen, mit denen sich Brauereien und Getränkehersteller konfrontiert sehen – von der Optimierung der Produktionsplanung bis hin zur Kostensenkung.

Die Erfolgsgeschichten nationaler und internationaler Unternehmen wie Warsteiner, Bitburger Braugruppe, Refresco und ASAHI (Pilsen) belegen dies eindrücklich. Sie zeigen, dass IdentPro's Ansatz der maßgeschneiderten und benutzerfreundlichen Technologie nicht nur zu einer gesteigerten Produktivität führt, sondern auch zu einer nachhaltigen Transformation der Logistikprozesse.

Dieser Inhalt gehört zu

IdentPro GmbH
Camp-Spich-Str. 4
53842 Troisdorf
Deutschland