Werbung

Hugo Beck nimmt die Besucher der interpack mit in die Welt der nachhaltigen Verpackung

Während die Verpackungsbranche der ersten interpack nach sechs Jahren Pause entgegenfiebert, lädt Hugo Beck – weltweit führender Spezialist für horizontale Folienverpackungsmaschinen, Flowpack- und Papierverpackungsmaschinen sowie Lösungen zur Automatisierung – die Messebesucher ein, sich aus erster Hand über die wesentlichen Weiterentwicklungen im Maschinenpark für nachhaltige Verpackungen zu informieren. Darunter ist auch eine neue Lösung für Papierverpackungen.

Hugo Beck Maschinenbau GmbH & Co. KG
interpack 2023

Während die Verpackungsbranche der ersten interpack nach sechs Jahren Pause entgegenfiebert, lädt Hugo Beck – weltweit führender Spezialist für horizontale Folienverpackungsmaschinen, Flowpack- und Papierverpackungsmaschinen sowie Lösungen zur Automatisierung – die Messebesucher ein, sich aus erster Hand über die wesentlichen Weiterentwicklungen im Maschinenpark für nachhaltige Verpackungen zu informieren. Darunter ist auch eine neue Lösung für Papierverpackungen.

Seit der letzten interpack im Jahr 2017 hat Hugo Beck umfangreich in die Einführung neuer Folien- und Papierverpackungsmaschinen sowie in die Verbesserung bestehender Maschinen und Funktionalitäten investiert.

Dieser Entwicklungsfortschritt wird auf dem Messestand von Hugo Beck sichtbar, wo die Besucher auf eine Entdeckungsreise durch die Möglichkeiten der Papier- und Folienverpackung mitgenommen werden. Hugo Beck verspricht „höchste Flexibilität im Markt von heute und morgen“.

Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der weitreichenden Kompetenz im Bereich nachhaltiger Verpackungskonzepte und ressourcenschonender Maschinentechnologie. Dazu gehört es, kundenseitige Verpackungsprozesse zukunftssicher zu machen durch die Einbindung flexibler, vollautomatischer Verpackungsmaschinen, die zur Reduzierung des Materialverbrauchs, zur Effizienzsteigerung und zur Verbesserung der Recyclingfähigkeit beitragen.

Live auf dem Messestand von Hugo Beck (Halle 11, Stand G39)

  • Hugo Beck beleuchtet individuelle Verpackungslösungen für unterschiedliche Branchen und Produkte. Als kostengünstiges Einstiegsmodell und platzsparende Maschinenlösung wird eine neue Papierverpackungsmaschine des Typs flexo vorgestellt. Sie ist eine Hybridvariante unter den flexo-Maschinen des Unternehmens und kann innerhalb weniger Minuten zwischen Papier und Folie umgerüstet werden, womit sie sich hervorragend für eine Vielzahl von Branchen eignet, angefangen vom E-Commerce über die Logistik bis hin zu vielen anderen Industriezweigen.
     
  • Die paper e-com fit für Papierverpackungen ist die ideale Verpackungsmaschine für E-Commerce-Anwendungen. Sie passt die Größe der Versandbeutel automatisch an die variierende Länge und Breite der Produkte an. Unterschiedliche Produktgrößen mit einer Höhe von bis zu 200 mm können bei minimalem Papierverbrauch durcheinander in einem Stück verpackt werden. Die passgenauen Papierbeutel verfügen über zwei vernähte Seiten und eine verklebte Überlappung oben. Dadurch eröffnen sich E-Commerce und Versandhandel neue Möglichkeiten für nachhaltige Versandverpackungen – egal, ob es um den Direktversand von Einpöstern, Gebindeverpackungen oder die komplexen Anforderungen von Retourenverpackungen geht.
     
  • Die flowpack X ist eine modulare Lösung für Folien-Dichtverpackungen und Papierverpackungen. Mit ihren kurzen Umrüstzeiten lässt sie sich mühelos auf die Verarbeitung unterschiedlicher Verpackungsmaterialien umstellen und ist in der Lage, verschiedenste heiß- und kaltsiegelfähige Verpackungsmaterialien auf Papierbasis sowie Folien in unterschiedlichen Stärken zu verarbeiten. Das bietet Herstellern, die nachhaltige Verpackungsmaterialien anstreben, optimale Funktionalität. Da mit dieser Flowpackmaschine unter anderem Folien-Dichtverpackungen erzeugt werden können, ist sie optimal  für den Pharma- und Medizintechnikbereich geeignet, doch auch Kunden aus anderen Branchen können mit dieser Maschine von einem Höchstmaß an Flexibilität und Sicherheit beim Einsatz unterschiedlichster Verpackungsmaterialien profitieren.
     
  • Die kontinuierlichen Schlauchbeutelmaschinen der Baureihe servo X erzielen durch minimalen Folieneinsatz Materialeinsparungen von 60 bis 70 Prozent und sind somit für verschiedene Branchen interessant. Eine wesentliche Anforderung im Sinne der Nachhaltigkeit besteht darin, den Verbrauch von Verpackungsmaterial von vornherein auf ein Mindestmaß zu reduzieren. Hugo Beck servo X Maschinen sind darauf ausgelegt, den Folienverbrauch so effizient wie möglich zu gestalten und dabei eine gleichbleibend hohe oder sogar gesteigerte Leistung bei allen maschinengängigen Folienarten, wie z. B. Folien aus Monomaterial, Rezyklat oder Biofolie zu erbringen. Die benötigte Folienmenge wird ganz einfach durch die extrem enge Verpackungstechnologie des Unternehmens reduziert, die einen passgenauen Sitz der Folie bietet und in der Produktion kaum Folienabfall erzeugt. Auch lässt sich die Nachhaltigkeitsbilanz von Folienverpackungen dadurch optimieren, dass sie so dünn und leicht wie möglich sind. Verpackungsmaschinen von Hugo Beck verarbeiten ultradünne Verpackungs- und Schrumpffolien bereits ab 7 µm.

Live auf dem Messestand von SEW-EURODRIVE (Halle 6, Stand C49)

Nicht nur auf dem Stand von Hugo Beck ist die nachhaltige und effiziente Verpackungstechnik des Unternehmens live in Aktion zu sehen. So präsentiert auch SEW-EURODRIVE die jüngste flowpack X Maschine von Hugo Beck für Papierverpackungen, die auf Kundenwunsch mit kompletten Automatisierungslösungen von SEW-EURODRIVE erhältlich ist.

Die sorgfältig ausgewählten Antriebs- und Automatisierungskomponenten von SEW-EURODRIVE wurden im Hinblick auf die Nachhaltigkeitsanforderungen von Hugo Beck gezielt erweitert und umfassen nun auch Komponenten wie Energiespeicher und Stepperantriebe. Mit der Nutzung eines intelligenten Energiemanagementsystems und der Ablösung pneumatischer Antriebe durch elektromechanische Antriebe wird der Energiebedarf deutlich und messbar gesenkt sowie Druckluft überflüssig gemacht.

Die Verwendung eines Energiespeichers in Verbindung mit den Softwaremodulen von SEW-EURODRIVE führt zur Stabilisierung der Energieversorgung und Überbrückung kurzzeitiger Spannungseinbrüche sowie zu reduzierten Spitzenlasten und kontrolliertem Halt bei längerem Stromausfall. Damit kann die Maschine auch dann eingesetzt werden, wenn das Versorgungsnetz instabil ist oder gar ein Stromausfall droht.

„Wir freuen uns auf die Besucher der interpack und den direkten Austausch darüber, welche gewaltigen Fortschritte wir bei der Produktentwicklung seit der letzten Messe gemacht haben“, erklärt Timo Kollmann, Geschäftsführer von Hugo Beck.

„Die Verpackungswelt hat sich in den vergangenen sechs Jahren sehr verändert durch den zunehmenden Fokus auf Nachhaltigkeit und zum Beispiel das deutliche Wachstum in Branchen wie dem E-Commerce. Unsere neuesten Verpackungslösungen helfen unseren Kunden, den Herausforderungen in Bezug auf mehr Nachhaltigkeit zu begegnen und gleichzeitig den wichtigsten Anforderungen an eine wirkungsvolle Verpackung gerecht zu werden, wie zum Beispiel die Gewährleistung von Produktschutz und –haltbarkeit.“

Dieser Inhalt gehört zu

Hugo Beck Maschinenbau GmbH & Co. KG
Daimlerstr. 26-32
72581 Dettingen/Erms
Deutschland