Werbung

Modula und Ferag schließen strategische Partnerschaft für erweitertes Produktportfolio

Hinwil/Casalgrande, 13. Februar 2024 - Modula, ein führender Anbieter von automatischen Vertikallagern, und Ferag, einer der Markführer im Bereich der Intralogistik-Lösungen, geben ihre neue Partnerschaft bekannt. Durch diese neue strategische Beziehung erweitert das Schweizer Familienunternehmen sein Produktportfolio um hoch effiziente Lagerliftlösungen und stärkt damit seine Kompetenz als Solution Design Spezialist.

Hauptsitz Modula in Italien
Hauptsitz Modula in Italien

Die Partnerschaft zwischen Modula und Ferag markiert einen bedeutenden Schritt in Richtung einer ganzheitlichen und effizienten Intralogistik. Ein Höhepunkt dieser Partnerschaft ist die Einführung der neuen Ferag Lagerlift-Produktefamilie «ferag.starlift», bestehend aus den Modellen Standard, Slim und Pallet. Inspiriert von der innovativen Technologie von Modula, bieten die ferag.starlift Produkte, effiziente und platzsparende Lösungen für die Lagerung und Handhabung von Gütern. Mit der modernen automatisierten Technologie ermöglichen sie eine präzise und schnelle Ein- und Auslagerung von Produkten:  Das intelligente vertikale Design maximiert die verfügbare Lagerfläche und optimiert somit den Raumbedarf. Die Effizienz der intralogistischen Abläufe wird durch automatisiertes Handling gesteigert. Das modulare Design lässt sich an unterschiedlichste Lageranforderungen anpassen und bietet eine mühelose Integration in bestehende Logistikabläufe.

Bereits zum Zeitpunkt der Markteinführung präsentiert ferag.starlift eine umfangreiche Palette von Hardware- und Softwarelösungen. Diese wird kontinuierlich erweitert, um den Kunden auch komplexere und integrierte Lösungen anbieten zu können. In Übereinstimmung mit den Qualitätsstandards von Modula und Ferag steht ferag.starlift für Langlebigkeit und Zuverlässigkeit. Durch die Ausführung sich wiederholender, körperlich anstrengender Aufgaben verbessert dieses System die Arbeitsbedingungen in Lagern, Fabriken und Distributionszentren erheblich. Angesichts des Arbeitskräftemangels haben Unternehmen, die Lager-, Kommissionier- und Materialumschlagsvorgänge automatisieren wollen, die Möglichkeit, nicht nur ihre Produktivität zu steigern, sondern ihren Mitarbeitern auch mehr wertvolle Aufgaben und ein ergonomischeres Arbeitsumfeld zu bieten.

"Die Produktfamilie ferag.starlift repräsentiert die Innovation und das Engagement beider Unternehmen für herausragende Intralogistiklösungen. Diese wiederum sind nicht nur die Grundlage für unsere erfolgreiche Zusammenarbeit, sondern auch ein Versprechen an unsere Kunden für innovative Lösungen und langfristige Exzellenz", sagt Tommaso Ramundo, Group CEO bei Ferag.

Laut Massimiliano Gigli, Market Operations Director bei Modula, ist die Partnerschaft zwischen Ferag und Modula geprägt von gemeinsamen Unternehmenswerten, die eine starke, zukunftsgerichtete und kundenorientierte Zusammenarbeit unterstreichen. «Gemeinsame Werte wie Excellence, Agilität und Nachhaltigkeit spiegeln sich in jeder Facette unserer Partnerschaft wider. Durch herausragende Leistungen, Flexibilität und das Engagement für nachhaltige Lösungen setzen wir Maßstäbe in der Branche».

Das ferag.starlift Modell «Slim» wird im März 2024 erstmals auf der Modex in Atlanta (USA) und der LogiMAT-Messe in Stuttgart (Deutschland) präsentiert. Die beiden Messen sind somit Schauplatz der Nordamerika- und Europapremiere dieses innovativen Produktes. Besucher haben die Möglichkeit, den ferag.starlift aber auch weitere Produkte aus dem Portfolio der beiden Intralogistik-Keyplayer live in Aktion zu erleben und mehr über die wegweisenden Funktionen und Vorteile dieses neuen Lagerlifts zu erfahren.

Dieser Inhalt gehört zu

Ferag AG
Zürichstrasse 74
8340 Hinwil
Schweiz