Werbung

FERAG eröffnet Engineering Office in Graz - Bündelung der Kompetenz als Systemintegrator und Solution Designer an einem Ort

(Hinwil/Zürich, 12. Januar 2024). In Graz in der Steiermark (Österreich) hat Ferag einen neuen Standort eröffnetdie Ferag Engineering GRZ GmbH. Hierbei handelt es sich um ein Engineering Office, an dem das Schweizer Familienunternehmen seine Kompetenz als System Integrator und Solution Designer an einem Ort konzentriert. „Bei der Vergabe von Projekten werden ab sofort alle Länder der Region Central Eastern Europe (kurz CEE) mit dem gesammelten Ferag-Know-how unterstützt und begleitet“, sagt Christian Klöckl-Greimel, Managing Director der Ferag Solution CEE GmbH. Zu den Ländern der Region CEE  gehören neben Deutschland und Österreich auch Polen, die Tschechische Republik, die Slowakei, die Niederlande sowie Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Slowenien, Kroatien und Serbien.

Augenmerk auf Bedürfnisse der zukünftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Der Sitz der Ferag Engineering befindet sich direkt in der Grazer Altstadt. „Bei der Auswahl des Standortes haben wir sehr genau hingeschaut“, so Klöckl-Greimel weiter. „Unser Augenmerk galt neben den grundsätzlichen Anforderungen, wie zum Beispiel eine gute Infrastruktur und zentrale Lage, die Wirtschaftlichkeit des Gebäudes sowie ein repräsentativer Standort, insbesondere den Bedürfnissen unserer zukünftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.“ Hierzu zählen unter anderem eine sehr gute Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr sowie gute Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants in unmittelbarer Nähe. „Auch die Verfügbarkeit von ausreichend qualifizierten Mitarbeitenden war ein wesentlicher Faktor für die Wahl des Standorts in Graz“, so Klöckl-Greimel.

„Graz ist ein geografisch vorteilhafter Standort im Herzen Europas und damit in der Nähe zu vielen potenziellen Kunden“, sagt der Ferag-Manager. Darüber hinaus spielt die sehr gute Verkehrsanbindung an Autobahn, Bahnlinien und den Flughafen sowie die Dichte von Industrie und Handel eine bedeutende Rolle.

Auch die Präsenz führender wissenschaftlicher Institute, Hochschulen und Universitäten war ein entscheidender Aspekt. Hierzu zählen beispielsweise die Technische Universität Graz und die Hochschule für angewandte Wissenschaften mit ihren Kompetenzen in der Intralogistik, Elektrotechnik, Maschinenbau und Softwareentwicklung.

Mit dem neuen Standort wird Ferag noch intensiver und proaktiver am Markt auftreten. „Unser Ziel ist es das richtige Verständnis für den Kunden zu haben“, so Christian Klöckl-Greiml weiter „und gemeinsam innovative und zukunftsorientiert Lösungen zu entwickeln.“ Damit wird Ferag in der Region Central Europe seine Marktposition weiter ausbauen und seiner Kunden professionell und ganzheitlich bedienen. Mit den abschließenden Worten sagt er: «Um den hohen Erwartungen gerecht zu werden, sind wir derzeit auf der Suche nach qualifizierten Fachkräften, insbesondere im Bereich der Softwareentwicklung. Wir sehen gespannt interessanten Gesprächen entgegen und heißen neue Mitglieder in der Ferag-Familie ganz herzlich willkommen».

Dieser Inhalt gehört zu

Ferag AG
Zürichstrasse 74
8340 Hinwil
Schweiz