Werbung

storelogix setzt WMS-System bei Cella in Rekordzeit um

Mit dem neuen Lager in Meppen setzt das familiengeführte Logistikunternehmen Cella seine Expansionsstrategie weiter fort und steuert von dort den gesamten Warenzyklus für seine E-Commerce-Kundschaft. Seit Juli 2023 wird in dem Multi-User-Lager vereinnahmt, gelagert, kommissioniert und distribuiert und Waren in die ganze Welt verschickt. Um das ehrgeizige Neubauprojekt umzusetzen, arbeitete die Cella GmbH eng mit der common solutions zusammen, einem erfahrenen Experten für IT und Intralogistik. Die Implementierung des Warehouse Management Systems storelogix durch das Bochumer IT-Unternehmen erfolgte in rekordverdächtigen zwei Wochen, sodass Cella den Betrieb in Meppen nahtlos aufnehmen konnte.

Die Implementierung in das neue Lager von Cella wurde in rekordverdächtigen 2 Wochen umgesetzt. Bild: Cella GmbH
Die Implementierung in das neue Lager von Cella wurde in rekordverdächtigen 2 Wochen umgesetzt. Bild: Cella GmbH
In nur zwei Wochen wurde das Lagerverwaltungssystem erfolgreich am neuen 30.000 Quadratmeter großen Logistikzentrum in Meppen implementiert und reibungslos in Betrieb genommen.
WMS

Der Lagerlogistikdienstleister Cella, mit Hauptsitz in Emsbüren, hat seit Sommer 2023 seine Präsenz erweitert und ist nun auch in Meppen vertreten. Der neue Standort für den E-Commerce verteilt sich auf einem rund 70.000 Quadratmeter großen Areal auf drei Hallenschiffe mit einem Bürokomplex. Die Entscheidung für den neuen Lagerstandort wurde dabei von zwei entscheidenden Faktoren beeinflusst, wie Nico Brüggemann, Geschäftsführer der Cella GmbH, erläutert: „Unser Kundenstamm wächst rasant, wodurch der Bedarf an zusätzlicher Lagerfläche steigt. Wir möchten unseren bestehenden und potenziellen Neukunden diese Fläche selbstverständlich zur Verfügung stellen und damit unsere Dienstleistung weiter ausbauen.“ Zudem fügt er hinzu, dass diese Erweiterung eine Lagerzusammenführung für Cella bedeutet, da sich der Kundenstamm durch das neue Logistikzentrum vom Ruhrgebiet bis in die Niederlande und in den hohen Norden ausdehnen kann. Eine top Lage gegenüber den Mitbewerbern.

 

Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit von storelogix überzeugen

storelogix bewährte sich bereits in der Vergangenheit als zuverlässiger Partner für Cella und unterstützte das Unternehmen erfolgreich bei der Lagerverwaltung am Standort Emsbüren. Neben der Skalierbarkeit und Performance des WMS war es für Cella von entscheidender Bedeutung, dass das System vor allem für die Kund:innen zügig aufgesetzt werden kann. „Die Zufriedenheit unserer Kunden war ausschlaggebend für die Entscheidung, storelogix auch in unserem neuen Logistikzentrum in Meppen einzusetzen. Unsere Bestandskunden arbeiten bereits seit vielen Jahren mit der Lagersoftware und sind von der Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit überzeugt. Daher war die Entscheidung für uns schnell getroffen, auch an unserem neuen Standort auf das WMS zu setzen.“, erklärt Nico Brüggemann.

Einfache Inbetriebnahme innerhalb kürzester Zeit

Die Implementierung von storelogix wurde auf Seiten common solutions von Maurice Krings, Customer Process Manager, betreut, der die professionelle und vertrauensvolle Zusammenarbeit beider Projektpartner lobt. „Nur so war es möglich, das Vorhaben von Cella innerhalb des straffen Zeitplans erfolgreich umzusetzen.“ betont Krings und hebt hervor „Da das Go-live zu Ende Juni unbedingt eingehalten werden musste, waren die Anforderungen an das storelogix-Team und auch an das Projektteam von Cella entsprechend hoch. Da wir aber ein eingespieltes Team sind, war auch dies reibungslos für uns zu realisieren.“

Die nahtlose Integration des WMS in das neue Lager verlief äußerst erfolgreich und zeugt von der Flexibilität und Leistungsfähigkeit des Systems. Innerhalb von nur zwei Wochen war storelogix vollumfänglich implementiert und für die produktive Nutzung bei Cella bereit.

 

storelogix digitalisiert Lager vollstufig mit EvoScan und steigert Effizienz in den Abläufen

Der Einsatz des WMS storelogix ermöglicht nicht nur transparentere Logistikprozesse und eine optimale Kundenbetreuung, sondern unterstützt Cella auch dabei, seine führende Position in der Logistikbranche weiter auszubauen. Beide Partner legen großen Wert auf intelligente und zukunftsfähige Intralogistik-Lösungen, um ihren Kund:innen ein optimales Lager- und Transportmanagement zu bieten. Aus diesem Grund hat die Cella GmbH nun auch storelogix EvoScan in den Lagern in Emsbüren und Meppen implementiert, um die Prozesse von der Warenannahme über die Kommissionierung bis hin zum Versand und zur Retourenabwicklung agiler und effizienter zu gestalten.

„storelogix EvoScan wurde als Weiterentwicklung der bestehenden mobilen Prozesse designt, um sowohl die Performance, Ergonomie und die User-Experience in den Intralogistikprozessen zu steigern, als auch, um die Kundenzufriedenheit zu erhöhen.“ erläutert Pierre Rossow, Leiter Customer Process Management bei common solutions und Projektleiter für storelogix EvoScan.

 

Die mobile Anwendung ermöglicht die nahtlose und präzise Erfassung von Echtzeit-Daten – angefangen von der Warenannahme bis hin zur Auslieferung und Retourenabwicklung. Zudem kann die Software auf mobilen Endgeräten wie Tablets oder Handheld-Scannern verwendet werden, was die Flexibilität und Mobilität der Mitarbeitenden im Lager erhöht.

„EvoScan war umgehend einsatzbereit und konnte von den Lager-Mitarbeitenden sofort eingesetzt werden. Das System führt einen schrittweise durch die gesamten Prozesse im Lager, sodass wir keine aufwändigen Schulungen oder ähnliches brauchten. Das hat nicht nur erheblich viel Zeit gespart, sondern auch unsere Arbeitsweise um ein Vielfaches effizienter gestaltet“, erzählt Jennifer Fleege, Standortleiterin Meppen bei Cella.

Weiteres Wachstum geplant

Die Vision von Cella und der gemeinsame Wachstumskurs mit storelogix sind strategisch auf die kontinuierlichen Entwicklungen im Onlinehandel und im E-Commerce ausgerichtet. In dieser dynamischen Branche stehen Wachstum, Kundenzentrierung und schnelle Lieferungen nach wie vor im Fokus. So plant Cella die Inbetriebnahme zusätzlicher Logistikstandorte, um Lieferengpässen entgegenzuwirken und Neu- sowie Bestandskund:innen ausreichende Lagerkapazitäten zu bieten, damit vollumfängliche Dienstleistungen zur Verfügung gestellt werden können.

 

Hinter den Kulissen

Um einen Einblick in die intralogistischen Prozesse von Cella zu erhalten und wie storelogix und EvoScan diese unterstützen, besuchte das storelogix-Team zusammen mit einem Kamerateam den Cella-Standort in Emsbüren. Das Ergebnis können Sie hier einsehen: https://link.storelogix.de/pm-online-cella,

 

Dieser Inhalt gehört zu

storelogix by common solutions GmbH & Co. KG
Wasserstr. 223
44799 Bochum
Deutschland