Werbung

Nachhaltige Lagerverwaltung: storelogix überzeugt mit smartem SaaS-Ansatz auf der LogiMAT 2023

Dank des SaaS-basiertem WMS können Unternehmen ihre Ressourcen schonen und sich auf ihre logistischen Prozesse konzentrieren. Wie das konkret funktioniert, konnten Interessierte vom 25. bis 27. April 2023 auf der LogiMAT in Stuttgart, Halle 8, Stand 8F41 erfahren.

storelogix auf der LogiMAT 2023
storelogix auf der LogiMAT 2023
common solutions GmbH & Co. KG
LogiMAT 2023

Zum wiederholten Male präsentierte das Bochumer IT-Unternehmen common solutions seine innovative Lagerverwaltung storelogix einem breiten Fachpublikum. Die Komplettlösung für alle gängigen Lagerprozesse überzeugt durch den smarten Software-as-a-Service Ansatz, in welchem alle Leistungen, wie die Inbetriebnahme, Konfiguration, Schulung, Hosting und Support inkludiert sind. Zudem partizipieren Kund:innen des Software-Anbieters von der gemeinsamen Ressourcennutzung durch die Private Cloud und können somit die Effizienz und Nachhaltigkeit ihres Betriebs verbessern.

Um smarte und zukunftsweisende Logistiklösungen drehte sich auch die diesjährige LogiMAT 2023. Mit einem Besucherzuwachs von +25 Prozent gegenüber dem Vorjahr, übertraf die internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement sogar das Vor-Pandemieergebnis von 2019. Auch common solutions war mit seinem innovativen WMS und einem erfrischenden Standkonzept vertreten und bot Interessierten die Möglichkeit, das Lagerverwaltungssystem kennenzulernen und die nutzerfreundlichen mobilen EvoScan Masken live zu testen.

Kürzere Kommissionierzeiten, dank innovativer Software-Oberflächen

Intuitives Handling, kurze Wegezeiten, schnelles Picking – das Team von common solutions bot auf seinem Messestand 8F41 in Halle 8 einen eigenen Kommissionierbereich an, an dem Besucher:innen die Leistungsfähigkeit und Bedienbarkeit der Logistik-App storelogix EvoScan live testen durften. Mit MDE-Geräten hatten Gäste die Möglichkeit, verschiedene Artikel zu kommissionieren und die Software-Oberflächen auf Herz und Nieren zu prüfen.

Die mobilen Masken wurden bereits mehrfach ausgezeichnet und ermöglichen einen reibungslosen Kommissionierprozess im Lager. Dank ihrer ansprechenden Benutzeroberfläche, einfachen Handhabung und smarten Motivationselementen steigern sie nicht nur die Zufriedenheit der Anwender:innen, sondern auch die Performance beim Kommissionieren. Unternehmen konnten auf der LogiMAT somit selbst erfahren, wie der Einsatz von EvoScan dazu beitragen kann, Zeit zu sparen, Fehlerquoten zu senken und die Effizienz im eigenen Lager zu steigern.

storelogix im Interview: SaaS-Modell für nachhaltige Intralogistik

Für ein besonderes Highlight am ersten Messetag sorgte der Besuch von Irgendwas mit Logistik am storelogix Messestand in Halle 8. Die Logistikexperten Thomas Lührs und Jens Pommerening boten eine Guided Tour durch den Dschungel der Intralogistiklösungen und präsentierten einem ausgewählten Teilnehmerkreis einige ihrer Lieblingsdestinationen.

Zusätzlich führte das Team von iwml ein Interview mit Geschäftsführer Holger Meinen, der betonte, dass Unternehmen heute effizient und nachhaltig handeln müssen, um langfristig am Markt bestehen zu können. Mit dem SaaS-basierten WMS storelogix unterstützt der Software-Anbieter Unternehmen dabei, dieses Ziel zu erreichen.

„Durch die gemeinsame Ressourcennutzung in unserer Private Cloud können Strom, Heizung, Kühlung und andere Ressourcen effizienter genutzt werden. Dies spart unseren Kund:innen nicht nur Zeit und Geld, sondern ermöglicht es ihnen auch, sich voll und ganz auf ihre logistischen Prozesse zu konzentrieren“, erläuterte Holger Meinen abschließend.

Zweiter Platz für storelogix beim "Gladiators of Intralogistics"

Im Rahmen der dreitägigen Messe wurde auch eine außergewöhnliche Aftershow-Party veranstaltet. Unter dem Motto "Gladiators of Intralogistics" boten die Veranstalter von "Irgendwas mit Logistik" und "Logistics Summit" sechs Unternehmen die Gelegenheit gegeneinander zu pitchen und ihre Ideen und Visionen für die Intralogistik vorzustellen.

Holger Meinen, Geschäftsführer von common solutions und Hauptverantwortlicher für storelogix, überzeugte die hochkarätige Jury mit seiner sympathischen Präsentation und durfte sich über den zweiten Platz freuen.

„Wir freuen uns, über diese großartige Platzierung und, dass wir die Jury mit unserem innovativen WMS storelogix überzeugen konnten“, so Holger Meinen. „Diese Veranstaltung bietet eine einzigartige Plattform für innovative Ideen und Konzepte in der Logistikbranche, und wir sind begeistert, dass unsere Vision für die Intralogistik so positiv aufgenommen wurde.“

Dieser Inhalt gehört zu

storelogix by common solutions GmbH & Co. KG
Wasserstr. 223
44799 Bochum
Deutschland