Werbung

Ein Standard-WMS, das stets im Wandel bleibt

Beim diesjährigen Customer Circle hat das IT-Unternehmen common solutions erneut gezeigt, dass ein standardisiertes WMS wie storelogix keineswegs Stillstand bedeutet, sondern sich durch das Kundenevent kontinuierlich weiterentwickelt.

Gemeinsam entwickeln Anwender:innen und Entwickler:innen unser WMS storelogix weiter.
Gemeinsam entwickeln Anwender:innen und Entwickler:innen unser WMS storelogix weiter.
common solutions GmbH & Co. KG
Weiterentwicklung

Wie soll ein Standard-WMS das richtige sein, in einer Branche, die sich ständig weiterentwickelt? Diese Frage stellen sich viele Unternehmen, die auf der Suche nach einer Lagerverwaltungs-Software sind. Das Bochumer IT-Unternehmen common solutions GmbH & Co. KG zeigt mit Ihrem WMS storelogix, dass trotz fertigem Produkt, die Weiterentwicklung nicht vergessen wird, um den sich wandelnden Anforderungen der Lagerverwaltung gerecht zu werden. Denn die Vision von storelogix besteht darin, logistische Prozesse mithilfe Best Practice Prozessen zu standardisieren, um eine schnelle Implementierung innerhalb von sechs Wochen und sofortige Einsatzbereitschaft zu gewährleisten. Gleichzeitig wird aber auch Wert daraufgelegt, die individuellen Anforderungen der Kund:innen zu berücksichtigen.

 

Standardisierung = Stillstand?

Im Vergleich von Produkt- gegenüber Projektgeschäften werden dem Produktgeschäft oft gewisse Nachteile zugeschrieben, insbesondere im Hinblick auf die begrenzte Weiterentwicklung von Produkten. Viele Unternehmen befürchten, dass sie mit einer Standardlösung, in der sich ständig wandelnden Logistikbranche, auf lange Sicht an ihre Grenzen stoßen. Aus diesem Grund bevorzugen Sie oft den traditionellen Ansatz, obwohl moderne Produktlösungen häufig logistische Anforderungen effizienter und mit geringerem Risiko erfüllen können. Die common solutions möchte diese Denkweise mit ihrem WMS storelogix ändern. Das Unternehmen ist überzeugt davon, dass ein Produkt, das in kontinuierlicher Zusammenarbeit mit seiner Kundschaft weiterentwickelt wird, langfristig die bevorzugte Wahl darstellt und keinesfalls mit Stillstand in Verbindung gebracht werden sollte.

Kundenzentrierte Weiterentwicklung beim Customer Circle

Um sicherzustellen, dass das WMS storelogix immer auf dem neuesten Stand bleibt und sich an die kontinuierlich ändernden Bedürfnisse der Lagerverwaltung anpasst, wurde 2021 der Customer Circle ins Leben gerufen. Dieses jährliche Event bringt sowohl das storelogix-Entwicklerteam als auch die Anwender:innen des WMS zusammen, um gemeinsam an der Weiterentwicklung des Lagerverwaltungssystems zu arbeiten.

In einem intensiven Workshop werden neue Ideen erarbeitet und die individuellen Anforderungen und Wünsche der Kund:innen eingehend besprochen. Das Hauptziel besteht darin, die Schwerpunktthemen für das kommende Jahr festzulegen. Für diese Themen stellt die common solutions jedes Jahr rund 500 Personentage in der Softwareentwicklung zur Verfügung.

Diese enge Zusammenarbeit zwischen „Produkt-Team und User:innen“ ermöglicht es, Innovationen und Entwicklungsthemen voranzutreiben und sicherzustellen, dass das Standard-WMS langfristig Bestand hat.

Ein Blick hinter die Kulissen

In diesem Jahr bot storelogix seinen Kund:innen eine besondere Gelegenheit: Neben dem bereits etablierten Netzwerk-Abend und dem eigentlichen Workshop öffnete die V.L.H. GmbH ihre Tore zum eigenen Lager in Münster und gewährte allen Teilnehmenden exklusive Einblicke in ihre Lagerprozesse mit storelogix. Während der zweitägigen Veranstaltung konnten die Teilnehmer:innen von einem breiten branchenübergreifenden Erfahrungsaustausch profitieren und erlebten zudem eine inspirierende Keynote von Gastredner Thomas Lührs, Projektleiter PortSkill 4.0 bei ma-co maritimes competenzcentrum GmbH und Podcast-Host bei iwml.

Die wachsende Anzahl der teilgenommenen Unternehmen in diesem Jahr unterstreicht die zunehmende Bedeutung des Customer Circles als Plattform für den interdisziplinären Austausch, der über branchenspezifische Grenzen hinausgeht. Holger Meinen, Geschäftsführer der common solutions und Hauptverantwortlicher von storelogix, betont: „Die steigende Teilnehmerzahl in diesem Jahr zeigt die wachsende Bedeutung des Customer Circles als Plattform für den kundenübergreifenden Austausch außerhalb der eigenen Branche. Wir sind dankbar, dass diese Lösung genutzt wird, und wir so, gemeinsam mit den Kunden, storelogix kontinuierlich verbessern.“

Dieser Inhalt gehört zu

storelogix by common solutions GmbH & Co. KG
Wasserstr. 223
44799 Bochum
Deutschland