Werbung

CAPTRON nimmt internationales Software-Kompetenzzentrum in Betrieb

Zentraler Standort für globale digitale Entwicklungsprojekte

Olching, 26. Mai 2021CAPTRON, Experte für innovative Sensoren und Sensorsysteme, fördert die strategische Weiterentwicklung seines Geschäfts und nimmt dazu den Betrieb eines eigenen Software-Kompetenzzentrums auf. Ausgehend vom Standort Posen, Polen, treibt das Unternehmen globale Software-Entwicklungsprojekte voran, um seinen Kunden umfassende digitale Lösungen zu bieten.

CAPTRON
Software-Kometenzzentrum

Gegründet im November 2020, erfüllt die Niederlassung in Posen zwei Funktionen: Zum einen fungiert sie als Vertriebsstandort, von dem aus Kunden im osteuropäischen Raum, dem Baltikum und in Finnland betreut werden. Zum anderen dient sie als Kompetenzzentrum für die Entwicklung von Software im globalen Unternehmensnetzwerk von CAPTRON. Unter der Leitung von Marcin Koerpel, General Manager Poland, ist am Standort ein Team aus Spezialisten für den Bereich Software Development sowie Mitarbeitern im Customer Service und Account Management tätig.

Die Gründung eines eigenen dedizierten Software-Kompetenzzentrums ist ein konsequenter Schritt in der strategischen Ausrichtung des Unternehmens: der Transformation vom Hardwaresteller zum zusätzlichen Lösungs- und Softwaredienstleister. So ist CAPTRON künftig in der Lage, Kunden umfassende digitale Lösungen aus einer Hand bereitzustellen – bei denen Software und Hardware eng miteinander verknüpft sind.

Mit unserem dritten Standort außerhalb Deutschlands stärken wir weiter unsere internationale Präsenz und unseren Kundenfokus, indem wir die Märkte in Osteuropa, im Baltikum und Finnland gezielt adressieren“, so Marcin Koerpel. „Zudem können wir die Bedürfnisse der Branche durch unsere Entwicklungsprojekte hier am Standort noch genauer analysieren und adressieren. Wir freuen uns, die Innovationen von CAPTRON so maßgeblich voranzutreiben.“

„Der Trend war schon lange absehbar, aber in den letzten zwölf Monaten ist der Bedarf nach digitalen Lösungen noch einmal deutlich gestiegen – besonders in der Intralogistik und Produktion. Mit unserem Software-Kompetenzzentrum haben wir die Weichen gestellt, um unser digitales Leistungsportfolio auszubauen und die Entwicklungen in unserem globalen Unternehmensverbund zu fördern. Gleichzeitig bleibt der Wissenstransfer und unsere stetige Weiterentwicklung im Netzwerk für uns von entscheidender Bedeutung – denn davon lebt die digitale Transformation“, fasst Philip Bellm zusammen.

Weitere Informationen zum Unternehmen und den Sensorlösungen von CAPTRON finden Sie hier: https://www.captron.de/

Dieser Inhalt gehört zu