Werbung
Werbung
Werbung

Umfrage: Kollaboration in der Supply Chain

(Foto: EvrenKalinbacak; peresanz)
Werbung
Werbung
Status
Geschlossen (Abstimmung nicht möglich)

Vorteile und Erfolgsfaktoren von Kollaboration.

Kollaboration kann in den verschiedensten Bereichen der Supply Chain stattfinden – und mit den unterschiedlichsten Partnern. Aber welche Partner in der Lieferkette arbeiten heute schon derartig zusammen? Was erwarten sich Verantwortliche davon? Und welche Faktoren sind bedeutend für erfolgreiche Kollaboration in Außenwirtschaft und Logistik? Diesen und weiteren Fragen – etwa nach den wichtigsten Aufgaben in internationalen Lieferketten – ging die dritte Ausgabe der Studie „Global Trade Management Agenda“ der AEB GmbH und der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Stuttgart nach. Beide Partner luden bis zum 10. September 2015 dazu ein, an der Onlineumfrage teilzunehmen.

Die Studie sollte unter anderem diese Fragen beleuchten:

  • Wie gehen Unternehmen weltweit mit den Risiken wie etwa Kontroll- oder Know-how-Verlust um?
  • Wie sieht Kollaboration in Außenwirtschaft und Logistik derzeit in der Unternehmenspraxis aus?
  • Was sind generell die Top-Themen in Außenwirtschaft und Logistik im nächsten Jahr?
  • Wie wichtig sind beispielsweise die Ziele Kostensenkung, Rechtssicherheit oder kürzere Durchlaufzeiten?
  • Wie sehen sich die Unternehmen hier derzeit aufgestellt?

Logistikleiter, Supply-Chain-, Zoll- und Export-Verantwortliche in Unternehmen aller Größen und Branchen konnten sich an der Studie beteiligen, indem sie den Online-Fragebogen ausfüllten. Jeder Teilnehmer wird nach der Veröffentlichung der Studie (voraussichtlich Ende des Jahres) ein Exemplar erhalten und konnte zudem bei der Verlosung von Sachpreisen unter anderem eine Smartwatch sowie Fach-Hörbücher teilnehmen. Außerdem wird LOGISTIK HEUTE über die Ergebnisse der Studie berichten.

Werbung