Logistics Performance Index 2022: Jetzt mitmachen bei Weltbank-Umfrage!

(Bild: sgursozlu/Fotolia)
Status
Offen (Abstimmung möglich)

Der Logistics Performance Index (LPI) der Weltbank vergleicht die „Logistikfreundlichkeit“, also die Logistikinfrastruktur und Logistikeffizienz, von rund 160 Ländern. Die siebte Ausgabe des Indizes wird voraussichtlich im Dezember 2022 veröffentlicht.

Der LPI betrachtet die gesamte Beschaffungskette und basiert unter anderem auf einer Umfrage unter Logistik- und Expressdienstleistern. Verwendet wird er von Praktikern in der Logistikbranche, von nationalen Regierungen und von Wissenschaftlern, um die Logistikfreundlichkeit verschiedener Länder zu vergleichen und um Engpässe und Reformprioritäten innerhalb der untersuchten Länder zu bestimmen.

Der LPI basiert auf den Bewertungen eines Landes durch Logistikdienstleister außerhalb des jeweiligen Landes. Er deckt sechs Logistikdimensionen ab:

  1. Effizienz der Zollabfertigung
  2. Qualität der handels- und transportbezogenen Infrastruktur
  3. Qualität von Logistikdienstleistungen (zum Beispiel Straßen-, Schienen-, Luft- und Seeverkehr, Distribution, Zollmakler, Wirtschaftsverbände)
  4. Schwierigkeitsgrad der Arrangierung kostengünstiger Warenlieferungen
  5. Möglichkeit der Sendungsverfolgung
  6. Häufigkeit von pünktlichen Lieferungen

Die Umfrage richtet sich an Anbieter von Speditionsdienstleistungen für internationale Warensendungen. Wer dieser Zielgruppe angehört, kann an der Umfrage über diesen Link teilnehmen: http://lpisurvey2022.worldbank.org?comp=LH1

Das Ausfüllen sollte laut den Studieninitiatoren lediglich rund zehn Minuten in Anspruch nehmen. Die Umfrage läuft bis zum 6. Oktober 2022.

Ansprechpartner

Das LPI-Team steht bei Fragen zur Verfügung unter: LPI@worldbank.org