Aktueller Event

Der Titel der Veranstaltung lautet: Ohne Ende? Was kreislauffähige Verpackungen für Logistik und Versand leisten können.

Wachsende Müllberge, ambitionierte Klimaziele und sich ausweitende globale Rohstoffknappheit: Die aktuellen Herausforderungen, denen sich Wirtschaft, Industrie und Handel stellen müssen, machen auch vor dem Verpackungssektor nicht halt. Verpackungen – egal, ob für den Logistik- oder Consumerbereich – sollen ressourcensparend und trotzdem robust sein, möglichst wenig Müll verursachen und recycelt werden können.

Aktuelle Umfragen

Echtzeit-IT liefert die Sicherheit, zum Beispiel kritische Ereignisse in Echtzeit zu erkennen und entsprechend schnell reagieren zu können.

FachPack Messespecial

Die FACHPACK - Fachmesse für Verpackungen, Prozesse und Technik widmet sich der kompletten Prozesskette der Verpackungswirtschaft. Zu finden sind auf dem Nürnberger Messegelände Lösungen und Produkte aus den Bereichen Packstoffe und Packmittel,…

Aktuelle Ausgabe

Vom Steuer ins Büro

Allein in Deutschland bezifferte sich 2021 der Lkw-Fahrermangel auf 80.000 unbesetzte Plätze am Lenkrad. Dies zeigt eine Analyse der International Road Transport Union (IRU). Mit einer Entspannung der Lage rechnen aufgrund der Nachwuchsprobleme und des ausbaufähigen Images, das dem Beruf anhaftet, wohl nicht einmal die größten Optimisten.

Gastkommentar aus dem Magazin

Body Teil 1

Investitionen in Logistik-Start-ups haben sich nach einer Studie von McKinsey im Jahr 2021 im Vergleich zu 2020 verdoppelt, die Mittelzuflüsse in Start-ups, die Transparenz versprechen, verdreifach

Bild Teaser

Newsletter-Editorial

Editorial Newsletter LOGISTIK HEUTE weekly

Guten Tag, in der ersten Jahreshälfte 2022 drückten viele makroökonomische Faktoren auf die weltweiten Lieferketten: Coronabedingte Lockdowns in China, streikende Hafenarbeiter, Eisenbahner und Lkw-Fahrer in den

Therese Meitinger
Redakteurin

kostenloser Newsletter





Branchenguide

IGZ Ingenieurgesellschaft für logistische Informationssysteme mbH

Gründungsjahr: 1999

Mitarbeiter: ca. 550

Geschäftsführung:
Dipl.-Ing. W. Gropengießer
Dipl.-Ing. (FH) J. Zrenner

IGZ, das hoch spezialisierte SAP Projekthaus für Logistik und Produktion, bietet als SAP EWM-Generalunternehmer aus einer Hand alle Leistungen zur Steuerung und Optimierung von ­Logistik- und Produktionsprozessen auf Basis der SAP-Module SAP EWM/MFS, SAP TM, SAP ME/MII und SAP DMC.

Über 500 mittelständische Unternehmen und Groß­konzerne aus ganz Europa ­zählen zu den Kunden von IGZ. Branchenschwerpunkte bilden Handel, Industrie, Chemie / Pharma, Lebensmittel und Logistikdienstleister.

Nutzen

  • Anbieter-Unabhängigkeit durch Einsatz vorhandener SAP Standardsoftware
  • Sicherstellung Anlagen­leistung durch Simulations- / Emulations-Testtools
  • Kostenreduzierung mit SAP Eigenleistungen und SAP Know-how-Transfer
  • Reduzierung Schnittstellen, Systeme und Kosten durch einheitliche SAP System­landschaft
  • Ein Ansprechpartner für SAP, SPS und Mechanik (General­unternehmer IGZ)

Key Facts
SAP EWM Generalunternehmer

SAP Zertifizierungen:

  • SAP SCM
  • SAP Supply Chain Execution
  • SAP Manufacturing Execution
  • SAP Logistics Automation
  • SAP für Prozessindustrie
  • SAP Logistics Service Provider


 

Weitere Seiten-Updates

12.08.2022 | Termin
11.08.2022 | Termin
11.08.2022 | Termin